Praxisbeispiele für Arbeitgeber

 

givve® Lunch im Unternehmensalltag

 

Essenszuschuss an jedem Arbeitstag

Geringer Verwaltungsaufwand

Bewerber überzeugen

Maximale Abwechslung bieten

 

Essenszuschuss an jedem Arbeitstag

 

Als Arbeitgeber den maximalen Benefit bieten

  

Als Sophia Geber die Essensgutscheine aus Papier vor einiger Zeit in Ihrem Unternehmen eingeführt hatte, wollte sie ihren Mitarbeitern ein Extra zum Gehalt bieten. Das Angebot wurde dankend angenommen, doch viele Angestellte von Sophia konnten nicht verstehen, warum sie nur 15 Essensmarken im Monat zu Verfügung gestellt bekamen, obwohl sie an mehr als 15 Tagen arbeiteten. Gerne hätte Sophia ihren Mitarbeitern mehr Gutscheine ausgegeben, aber das war nicht möglich. Essensmarken aus Papier sind auf 15 Stück pro Monat und Mitarbeiter begrenzt. Grund dafür ist die sogenannte Pauschalisierungregel. Diese findet bei der digitalen givve® Lunch Lösung keine Anwendung. Seit Sophia auf  givve® Lunch umgestiegen ist, können ihre Angestellten daher den Essenszuschuss problemlos an jedem Arbeitstag nutzen.  

Mit givve® Lunch kann ganz einfach nachgewiesen werden, an welchem Tag und für was der Essenszuschuss tatsächlich eingesetzt wurde. Wenn ein Mitarbeiter mal krank ist oder sich in Urlaub befindet, dann häufen sich auch keine Gutscheinstapel an. Die Digitalisierung macht's möglich – Nachweisbarkeit ohne Mehraufwand.

  


 

 

Geringer Verwaltungsaufwand  

 

Keine zeitintensive Ausgabe von Essensmarken mit der givve® Lunch App

  

Für die Personalleitung von Sophias Unternehmen waren die Essensmarken aus Papier immer mit einem hohen Verwaltungsaufwand verbunden. Die Gutscheine mussten rechtzeitig im Voraus zugestellt werden und stapelten sich dann im Büro. Am Anfang jeden Monats musste eine Person aus dem Personalteam die lästige Aufgabe übernehmen, die Gutscheine an die Mitarbeiter auszugeben. Dazu war die Anwesenheit und Unterschrift der einzelnen Arbeitnehmer nötig - ein enormer Zeitaufwand. Als Sophia der Personalleitung von givve® Lunch berichtete, war diese sofort begeistert. Denn mit App für die Mitarbeiter und Webportal für die Arbeitgeber ist der Verwaltungsaufwand heute minimal. Die Erstattung des Essenszuschuss lässt sich mit Hilfe des Webportals ganz einfach in der Lohnbuchhaltung implementieren und zentral verwalten. Dadurch können Zeit und Kosten in der Personalverwaltung gespart werden. Das HR-Team widmet sich jetzt anderen Themen, um die Mitarbeiter des Unternehmens bestens zu betreuen.

  


 

 

Bewerber überzeugen


Technologisches Know How begeistert junge Bewerber 

 

Als Sophia vor ein paar Jahren das traditionelle Unternehmen von ihrem Vater übernommen hatte, war ihr noch nicht bewusst, welche Herausforderungen die Zukunft mit sich bringt. Aktuell sind Digitalisierung sowie Mitarbeiterbindung zwei Themen, die ihr besonders wichtig sind.

In den Bewerbungsgesprächen fällt Sophia immer wieder auf, dass gerade jüngeren Kandidaten Flexibilität und eine moderne Unternehmenskultur mindestens so wichtig sind wie eine gute Bezahlung - es findet ein Kulturwandel statt. Wenn sie zuletzt jungen Bewerbern vom Essenszuschuss erzählte, bemerkte sie schnell, wie unzeitgemäß das bisherige Modell mit den Papiergutscheinen auf diese wirkte. 

Mit givve® Lunch bietet Sophia ihren Angestellten nun einen Mehrwert, welcher perfekt zu einer modernen Unternehmenskultur passt. Fortschrittlich, individuell und maximal flexibel. Die meisten Bewerber haben bisher noch nichts von der digitalen Form des Verpflegungszuschusses gehört und sind begeistert wie unkompliziert und innovativ die eingesetzte Technologie ist. Mit givve® Lunch kann Sophia beweisen, dass Traditionsunternehmen nicht automatisch altmodisch sind.   

 


 

Maximale Abwechslung bieten

 

Der digitale Essenszuschuss lässt jede Kantine alt aussehen

 

Sophia hat einen vielversprechenden Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Der Bewerber heißt Markus und war bisher bei einem großen Unternehmen mit eigener Betriebskantine angestellt. Im Gespräch erwähnt Markus, dass er das bezuschusste Kantinenessen auf Dauer zwar eintönig fand, mit 5,50 € war es aber immerhin etwas günstiger, als jeden Tag auswärts essen zu gehen. Das er seinen täglichen Workflow allerdings an die starren Öffnungszeiten der Kantine anpassen musste, hat ihn schon ziemlich gestört. 

Sophia kann das Problem nachvollziehen. Dank givve® Lunch kann sie ihrem Bewerber nicht einfach nur ein vergünstigtes Mittagessen anbieten, bis 6,40 € wird es von ihrem Unternehmen sogar komplett übernommen. Dabei hat Markus in Zukunft die freie Wahl, in welchem der zahlreichen Restaurants und Imbisse rund um das Unternehmen er gerne essen möchte. Wann immer er will.

 


 

Weitere Praxisbeispiele folgen

Zu den Praxisbeispielen für Arbeitnehmer

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Registrieren Sie sich noch vor Verkaufsstart für givve® Lunch und profitieren Sie von exklusiven Release Sonderkonditionen sowie Informationen rund um das Produkt.

Zur Registrierung

Sie möchten noch mehr zum Thema erfahren? Dann besuchen Sie folgende Seiten:

GIVVE® LUNCH STARTSEITE

Ihre Vorteile bei Registrierung

Top informiert bleiben 

PRAXISBEISPIELE

Einsatz im Unternehmensalltag

Beispiele für Arbeitgeber & Arbeitnehmer

INTERVIEW

Warum givve® Lunch 

Die Story dahinter

ESSENSZUSCHUSS

Basiswissen

Zusammensetzung

VORTEILE

givve® Lunch vs. Essensmarken aus Papier

Vorteile der digitalen Variante

VERSTEUERUNG

Steuervorteile mit givve® Lunch

Steuerfreier Essenszuschuss

 

SICHERHEIT

Rechtliche Grundlagen

Wichtige Hinweise

NUTZUNG

So funktioniert's

Alles, was Sie wissen müssen

VERWALTUNG 

Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.